Hochwasser: Weiterer Einsatz am Faaker See

Neben zahlreichen Bergungen am vergangenen Samstag, mussten die Einsatzkräfte der ÖWR Faaker See am Montagmorgen abermals ausrücken.

Im Bereich von Faak am See droht eine Steganlage, an der zahlreiche Boote festgemacht sind, aufgrund des hohen Wasserstandes abzureißen. Die Wasserrettung ist aktuell mit den örtlichen Feuerwehren im Einsatz. Weitere Informationen folgen!

Der Wasserstand des Faaker Sees ist in der Nacht von Sonntag auf Montag weiter gestiegen. Der Pegel beträgt aktuell 150 cm (Mittelwasser = 39 cm, Messstation Bundessportheim 18.11.19, 8:35 Uhr), sämtliche Uferbereiche sind überschwemmt. Das Wasser bahnte sich auch im Gemeindestrandbad Faak über 60 Meter ins Gelände. Der See führt nun einen 100-jährlichen Hochwasserstand. Weitere Probleme entstehen u.a. beim einzigen Abfluss des Sees. Der Faaker-See-Ausfluss/Seebach führt ebenso Hochwasser und überschwemmt anliegende Ortschaften. Die Feuerwehren befinden sich im gesamten Gemeindegebiet im Dauereinsatz.

Weitere Fotos von der aktuellen Lage am Faaker See finden Sie im Fotoportal Flickr (Stand: 17.11.2019 – mittags).

Wichtig: Meiden Sie vom Hochwasser betroffene Gebiete, sehen Sie von Besuchen udgl. ab und befolgen Sie die Anweisungen der Einsatzkräfte. Im Notfall erreichen Sie die Wasserrettung unter NOTRUF 130.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen auf unserer Webseite den besten Service zu ermöglichen. Wenn sie auf OK drücken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.