Schwimmen statt Baden

Am Wörthersee bzw. im Parkbad Krumpendorf fand heute bereits das 11. Mal die Veranstaltung „Schwimmen statt Baden“ statt.

Alle Teilnehmer wurden mit einer entsprechenden Schwimmhilfe ausgestattet, was die Sicherheit der Schwimmer enorm steigerte, und mit den Passagierschiffen an die Südseite des See gebracht, wo wenig später der Start erfolgte. Von Sekirn galt es dann die ca. 1,2 Kilometer lange Strecke zurück ins Parkbad schwimmend zurückzulegen. Die Rettungsschwimmer der ÖWR-Region Wörthersee waren für allfällige Notfälle vor Ort und begleiteten die Schwimmer. Unter den Teilnehmern waren auch Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, der diese Veranstaltung initiierte, und seine Stellvertreterin Dr. Beate Prettner. Insgesamt nahmen über 750 Schwimmer an dem sportlichen Event teil.

Rund 1,2 km legten die begeisterten Schwimmer zwischen Sekirn und Krumpendorf zurück.

Am Nachmittag erfolgte dann im Klagenfurter Strandbad der Startschuss für IRONKIDS. Auch hier waren die ÖWR-Einsatzstellen Klagenfurt, Pörtschach und Velden vertreten und sorgten für die Sicherheit der jungen Athleten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen auf unserer Webseite den besten Service zu ermöglichen. Wenn sie auf OK drücken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.